Stellenbeschreibung

Kurzbeschreibung

  • Verantwortlich für die Ausführung der vom Chefelektriker zugewiesenen Elektroarbeiten.
  • Wesentliche Aufgaben und Verantwortlichkeiten (unter anderem)
  • Die Person in dieser Position muss in der Lage sein, jede wesentliche Aufgabe zufriedenstellend zu erfüllen
  • elektrische Maschinen, Ausrüstungen, Verteil- und Beleuchtungssysteme weisungsgemäss regelmässig warten und inspizieren
    unvorhergesehene Ereignisse sofort dem Chefelektriker melden
    dem Chefelektriker über den Stand der Arbeiten und den Verbrauch von Ersatzteilen und Lagerbeständen Bericht erstatte
  • Arbeiten im System für planmässige Wartung des Unternehmens planen und melden
    andere zugewiesene Aufgaben

Qualifikationen (Kenntnisse, Kompetenzen, Fähigkeiten und Anforderungen)
Die folgenden Anforderungen stehen für die erforderlichen Kenntnisse, Kompetenzen und/oder Fähigkeiten:
die Mission und die Vision von Mercy Ships unterstützen und sich zum Respekt gegenüber ihren Grundwerten verpflichten
dienende Führung verstehen und anwenden, mit Integrität zusammenarbeiten und Verantwortungsbewusstsein beweisen
fähig sein, in Gemeinschaft zu leben und zum Gemeinschaftsleben beizutragen, was stabile und gesunde zwischenmenschliche Kompetenzen erfordert
erfolgreicher Abschluss der Sicherheitsgrundausbildung gemäss STCW A-VI/1-1 bis 1-4 Fähigkeit, Englisch zu verstehen und effizient in klarem Englisch zu kommunizieren
Ausbildung und Berufserfahrung
Die folgenden Anforderungen stehen für die erforderliche Ausbildung und/oder Berufserfahrung:
erfolgreicher Abschluss des Praktikumsprogramms/der Praktikumsprogramme
Aus- und Weiterbildung, die eine gründliche Kenntnis elektrischer Anlagen und Verteilsysteme belegen
Erfahrung mit Schiffselektrik erwünscht
Mittelschulabschluss erforderlich.

FAQ

Nein, Werkzeug und Verbrauchsmaterial ist alles an Board. Es gibt eine Werkstatt mit Drehmaschine, Schweissgeräten, etc.. Bringen Sie Stahlkappenstiefel mit!

Ähnlich einem normalen Arbeitstag in der Heimat nur geht alles viel langsamer da man viel mehr Sachen beachten muss und auf verschieden Dinge Rücksicht nehmen muss.

Man muss mehr improvisieren und braucht mehr Geduld da die Infrastruktur nicht die selbe ist.

Man hat eine große Verantwortung da man oft Ansprechpartner ist für die Ingenieure.

Ich habe nur an Board gearbeitet da wir auch lange im Trockendock waren.

Téléchargement

emploi mécanicien

Stellenausschreibung Mechaniker/-in / Schlosser/-in

Der Bewerbungsprozess ist in Englisch, deshalb liegt die PDF-Datei in dieser Sprache vor.

Interview von Kees-Ake van Noppen

Ich habe vor langer Zeit von Mercy Ships gehört. 2003 fing mein Onkel an, für das niederländische Büro zu arbeiten, also wuchs ich mit dem Wissen auf, was Mercy Ships war. Als ich jung war, träumte ich davon, wie es wäre, an Bord zu dienen, aber ich habe nie wirklich realisiert, dass es möglich sein könnte. Nachdem ich einige Jahre in den Niederlanden gearbeitet hatte, wollte ich den Job wechseln, wusste aber nicht so recht, was ich tun sollte. Ich habe damals auch die Möglichkeiten bei Mercy Ships studiert, aber ich kam nicht klar, es war ziemlich schwierig, alles auf Englisch zu haben und die Anforderungen an die technischen Positionen erschienen mir zu hoch. Also betete ich und fühlte, dass es nicht der richtige Zeitpunkt war, und ich bat Gott, mich wissen zu lassen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen war. Dann, 2 Jahre später (September 2017), sah ich zufällig eine Anzeige von Mercy Ships, in der nach einem Erektionsmechaniker gesucht wurde. Ich musste nicht lange überlegen und schickte eine E-Mail an das niederländische Büro und damit fing alles an.

Zunächst einmal glaube ich wirklich, dass Gott eine große Rolle dabei gespielt hat und dass es der Hauptgrund war, ihm zu dienen. Aber natürlich ist es auch ein Abenteuer und eine unglaubliche Gelegenheit, neue Kulturen zu sehen und mit ihnen zu arbeiten.

Ich habe mich sehr schnell heimisch gefühlt, die Community und die Menschen sind so nett, dass sie mich vom ersten Tag an in der Community aufgenommen haben. Außerhalb meiner Familie hatte ich so etwas noch nie erlebt. Es ist immer noch manchmal ein sehr unwirkliches Gefühl, hier zu arbeiten. Ich fühle mich wirklich gesegnet, die Gelegenheit zu haben, hier zu sein.

Eines der lustigsten Dinge, die ich am Leben auf dem Schiff liebe, ist, dass Sie mit Ihren Freunden leben und arbeiten!

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Jessica-and-Janina-2021.03

Das Schweizer Rekrutierungsteam steht dir zur Verfügung, um dich zu informieren, zu beraten und dich bei deinem Freiwilligeneinsatz zu unterstützen.
Kontaktiere uns! [email protected]
Jessica und Janina, Rekrutierung von Schweizer Freiwilligen