Haben Sie sich schon einmal ausgemalt, wie viel Sie bewirken könnten, wenn Sie einem Unternehmernetzwerk beitreten, das humanitäre Missionen in Afrika unterstützt? Das Mercy Ships Network bietet Ihnen die Möglichkeit, eine*r jener Unternehmer*innen zu werden, die die Welt verändern und bedürftigen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Was spricht dafür, diesem Unternehmernetzwerk beizutreten?

Im Mercy Ships Network können sich Unternehmer*innen kennenlernen, austauschen und vernetzen. Unternehmer*innen, die die Welt verändern und den Planeten durch konkrete Taten nachhaltig beeinflussen wollen. Das Fundament dieses Netzwerks bilden einerseits solide menschliche Werte und andererseits Unternehmer*innen, die sich der Tatsache bewusst sind, dass ihre Handlungen im Alltag einen echten Unterschied ausmachen können, und zwar für diejenigen, die es wirklich brauchen.

Unternehmer*innen, die Mitglieder des Netzwerks sind, werden zu Konferenzen, Versammlungen und anderen Veranstaltungen von Mercy Ships eingeladen. Ziel ist es, über die Arbeit der Organisation im Einsatz für die bedürftigen Menschen in Afrika zu informieren, sie zu fördern und zu unterstützen.

Die Mitglieder werden durch Newsletter über den Fortschritt der Aktionen, die durch ihr Engagement im Netzwerk und ihre Unterstützung ermöglicht werden, informiert.

Welches Ziel verfolgt das Mercy Ships Network?

Mercy Ships Network hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Projekte der Hilfsorganisation Mercy Ships Schweiz durch verschiedene Aktionen zu unterstützen: humanitäre Hilfe in Afrika finanzieren, Freiwilligenarbeit bekannt machen …

Claude Ziehli, Leiter des Mercy Ships Network für die Westschweiz, ruft uns in Erinnerung, welche Mission Mercy Ships seit der Gründung 1978 in Lausanne verfolgt.

Video abspielen

Wie sieht das Basispaket für Mitglieder aus?

Die ersten 50 Unternehmer*innen, die dem Netzwerk beitreten, geniessen den Status eines Gründungsmitglieds des Mercy Ships Network. So wird auf einzigartige Weise ihr Engagement beim Aufbau des Netzwerks gewürdigt und ihr Einsatz für Mercy Ships bestätigt.

Auf der Website von Mercy Ships Schweiz wird für die Mitglieder des Mercy Ships Network eine eigene Seite eingerichtet. Auf dieser Seite wird das Engagement der Unternehmer*innen sichtbar gemacht, indem ihr Name und ihr Firmenlogo veröffentlicht werden (natürlich wird auf Ihren Wunsch von einer Veröffentlichung auf dieser Seite abgesehen).

Über eine spezielle Anwendung haben ausschliesslich Mitglieder des Mercy Ships Network Zugang zu einer Auswahl von Medien (Fotos, Videos, Dokumente …). Diese verschiedenen Ressourcen können Mitglieder zu Werbezwecken und zur Valorisierung ihrer Einbindung in das Netzwerk nutzen, sei es im Rahmen ihrer CSR-Politik oder auf andere Weise.

Aider autrement - extra miles

Proposer le bénévolat à mes employer, présenter Mercy Ships À mon entreprise, donner du matériel médical, soutenir financièrement un projet Eget egestas purus viverra accumsan in nisl nisi scelerisque eu. Etiam tempor orci eu lobortis elementum nibh. Nec ultrices dui sapien eget mi. Id ornare arcu odio ut sem nulla pharetra. Gravida in ferment um et sollicitudin ac orci. Pellentesque eu tincidunt tortor aliquam nulla

Pharetra magna ac placerat vestibulum lectus mauris ultrices. Nibh sit amet commodo nulla facilisi nullam vehicula. Dictum at tempor com modo ullamcorper a lacus vestibulum sed. Velit egestas dui id ornare arcu odio. Fermentum posuere urna nec tincidunt praesent semper CTA va sur un formulaire avec les différents choix -> *email automatique.

Erfahrungsbericht eines engagierten Unternehmers

Roland Decorvet ist Präsident von Mercy Ships Schweiz. Am liebsten bezeichnet er sich jedoch als Industrieller, der in der Lebensmittelbranche tätig ist. Tief bewegt erzählt er uns von seiner Erfahrung auf einem Hospitalschiff der Organisation, die ihn nachhaltig verändert hat. Er teilt auch seine Freude über die Entstehung des Unternehmernetzwerks Mercy Ships Network.

Video abspielen

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Füllen Sie einfach das Formular aus und teilen Sie uns mit, dass Sie dem Netzwerk beitreten möchten. Der Präsident des Mercy Ships Network, Roland Décorvet, wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die dreijährige Mitgliedschaft kostet 4500 CHF (1500 CHF/Jahr). Dadurch erhalten Sie den Status eines Mitglieds des Mercy Ships Network und können von den entsprechenden Vorteilen profitieren (Treffen mit Unternehmern, Konferenzen, Kommunikation …).

Ja, wir empfehlen es Ihnen sogar. So bekommen Sie die Chance, Ihren Einsatz honorieren zu lassen und zeigen, dass Sie als Unternehmer*in etwas Konkretes bewirken.

Mercy Ships stellt Ihnen für die Überweisung des Mitgliederbeitrags eine Quittung aus. Der Betrag kann bis zu den vom Kanton festgelegten Höchstgrenzen bei der Steuererklärung geltend gemacht werden.

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Kommende Veranstaltungen des Mercy Ships Networks

Unsere Partner

Die BRS Group ist ein diversifiziertes und dynamisches globales Schifffahrtsunternehmen, das neben seinem Kerngeschäft im Bereich der Schiffsmaklerei eine Reihe weiterer Aktivitäten anbietet: Shipbroking, Yacht Brokerage, Seeversicherung, Frachtderivate, Softwaretechnologie, Handelsinformationen und maritime Beratung.

LIRE PLUS

Die Geistlich Pharma AG ist auf Biomaterialien für die Regeneration von Knochen, Knorpel und Gewebe spezialisiert und entwickelt und produziert Medizinprodukte und Arzneimittel. Seit Jahrzehnten ist das Unternehmen in der regenerativen Zahnmedizin weltweit marktführend.

LIRE PLUS

Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 17 Kliniken, 4 ambulante Praxiszentren sowie 16 Radiologie- und 4 Radiotherapieinstitute. Sie ist damit das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz. Die Zusammenarbeit umfasst die Möglichkeit für Einsätze von Hirslanden Mitarbeitern bei Mercy Ships, Öffentlichkeitsarbeit und weiteren Unterstützungsleistungen.

LIRE PLUS

cometris unterstützt Unternehmen und Institutionen wie Mercy Ships in der internen und externen Kommunikation. Die Agentur tut dies, damit die Kunden von ihren Zielgruppen gehört und wie gewünscht verstanden werden.

LIRE PLUS

Ardentis Cliniques Dentaires ist eine Gruppe mit 13 Zahnkliniken und einem Laborunternehmen in der Westschweiz, die eine umfassende und fachübergreifende Betreuung anbietet. Ardentis und ihre über 250 Mitarbeitenden definieren ihre Mission wie folgt: die zahnärztliche Versorgung angenehmer und innovativer zu gestalten, sowie nach Exzellenz zu streben. Ardentis und Mercy Ships arbeiten bei unseren Einsätzen in Afrika im Rahmen des Dentalprogramms zusammen. Jedes Jahr engagieren sich mehrere Ardentis-Mitarbeitende, die sich den zahnmedizinischen Teams auf unseren Schiffen anschliessen, um der Bevölkerung unserer Gastgeberländer zu dienen.

LIRE PLUS

Die MSC-Stiftung setzt das Engagement der MSC-Gruppe in den Bereichen Umweltschutz, humanitäre Hilfe und nachhaltige Entwicklung um und unterstützt Mercy Ships seit 2011 mit dem kostenlosen internationalen Transport von medizinischen Hilfsgütern.

LIRE PLUS

Brocard Paysagiste pflegt unentgeltlich das Äussere des von Mercy Ships verwalteten Haus Rovéréaz. Es ist ein dynamisches und motiviertes Unternehmen, das die Schaffung und Pflege von Terrassen, Wegen, Gehwegen, Mauern, Zäunen, Hecken und Blumenfeldern usw. anbietet.

LIRE PLUS

Vertical Access ist spezialisiert auf schwer zugängliche Bauarbeiten in der Höhe und am Seil.

LIRE PLUS

Illutas IT Management Beratung bietet Mercy Ships praktische Unterstützung auf dem Gebiet der Informationstechnologie.

LIRE PLUS

Die dynastischen Orden des Königshauses Savoyen, die von ihrer Vereinigung unterstützt werden, engagieren sich seit jeher für karitative und solidarische Zwecke in Italien und im Ausland. Dies ist auch dank der zahlreichen Delegationen möglich, die ihre Aktivitäten in der ganzen Welt verbreiten und fördern.

LIRE PLUS

Der talentierte Fotograf Alexander Harbaugh bietet großzügig Mercy Ships Schweiz seine Dienstleistungen an. Durch seine Bilder erfasst er die Atmosphäre unserer Ereignisse; er hat auch farbenfrohe Porträts unserer Mitarbeiter gemacht.

LIRE PLUS

Die Jordi AG hat sich unter anderem auf die Erbringung von Gesamtlösungen in der Edition von Zeitschriften und auf den Bereich Kommunikation spezialisiert. Seit mehr als 25 Jahren kümmert sich Jordi AG um den Druck unserer Broschüren und bietet uns regelmässig ihre Unterstützung an.

LIRE PLUS

Formsache spezialisiert sich in professionelle Bürofachplanung und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Innenarchitektur und Farbkonzepte an. form-sache AG erstellte für Mercy Ships ein Einrichtungs- und Gestaltungskonzept für die neuen Büroräumlichkeiten in Belp – übernahm die Koordination zur Ausführung am Bau und führte die Einrichtung vor Ort aus.

LIRE PLUS

ALIGRO ist ein Familienunternehmen, das vor 30 Jahren Nummer 1 der Grossmärkte in der französischen Schweiz geworden ist, und leistet seit über 10 Jahren finanzielle Unterstützung.

LIRE PLUS

Mit über 40 Jahren Erfahrung ist die HSB Heizsysteme und Brenner AG Ihr zuverlässiger Heiztechnik-Partner für Privathaushalte, KMU und Industriekunden. HSB freut sich, Mercy Ships in seinem Geschäftshaus in Belp begrüssen zu dürfen und stellt gerne Büroräumlichkeiten zur Verfügung.

LIRE PLUS
Africa Mercy icon
"I applaud Mercy Ships in their efforts of transformational development as they make a lasting difference in a world of need. Mercy Ships has committed themselves to the vision of an African renaissance in their vision of bringing hope and healing to the continent of Africa. I salute the vision and mission of Mercy Ships and ask that you join me in supporting their noble work and contribute to make this world a better place."

Ich möchte kontaktiert werden

Weitere Artikel

« Africa Celebration »

Der 27. Mai 2022 wird ein Meilenstein in der Geschichte von Mercy Ships bleiben. Die Global Mercy hat zum ersten Mal einen afrikanischen Hafen angelaufen.

Global Mercy überquert den Suezkanal

Die Global Mercy auf dem Weg nach Europa

Gebührenfrei durch den Suezkanal Nach einem Halt in Malta wird die Global Mercy am 12. September im Hafen von Antwerpen anlegen, wo sie weiter ausgerüstet wird. Die Global Mercy, das neu

Patient Aliou

Einem Schweizer Verein spenden

Für viele Vereine und Non-Profit-Organisationen mit Sitz in der Schweiz sind Spenden von entscheidender Bedeutung. Es ist manchmal – und sogar oft – die einzige Finanzierungsquelle, die es ihnen erlaubt, ihre Aufgaben zu erfüllen