Spitalschiff Anastasis

Geschichte

Die Anastasis wurde 1953 in Italien als Kreuzfahrtschiff mit dem Namen Victoria gebaut. Von 1978 bis 2007 war die Anastasis das Flaggschiff der Mercy Ships Flotte. Während dieser Zeit trug sie zu mehr als der Hälfte der insgesamt erbrachten Leistungen von Mercy Ships bei in Bezug auf deren Gesamtwert und der erreichten Hilfeempfänger. In dieser Zeit arbeiteten und lebten durchschnittlich 350 Mitarbeiter aus über 30 Nationen an Bord.

 

 Einrichtungen und Ausstattung

Das ehemalige Kreuzfahrtschiff wurde umgebaut und mit drei vollausgerüsteten Operationssälen, einer Krankenstation, einer Zahnklinik, einem Labor, einer Röntgenabteilung, drei Frachträumen und Betten für 420 Mitarbeitende ausgestattet. Außerdem transportierte sie über 20 Fahrzeuge als Fracht für die Arbeit auf dem Festland.

 

Vermächtnis

Erbrachte Leistungen

Während ihrer Dienstzeit wurden auf der Anastasis mehr als 1 Million Dienstleistungen erbracht, die heute einem Gesamtwert von über 278 Millionen US-Dollar entsprechen, bei geschätzten 1,2 Millionen direkten Hilfsempfängern.

  • Es wurden mehr als 18.800 Operationen durchgeführt. Dazu zählen Lippen-Kiefer- Gaumenspalten-Korrekturen, Katarakt-Operationen, Korrekturen bei schielenden Augen, orthopädische und gesichtschirurgische Eingriffe.
  • Mehr als 88.600 Menschen wurden in Feldkliniken behandelt.
  • Es wurden mehr als 137.000 zahnmedizinische Behandlungen durchgeführt.
  • Mehr als 4.000 einheimisches medizinisches Fachpersonal wurde geschult, um ihr gelerntes Wissen dann wiederrum an andere weiterzugeben. Damit soll nach Abreise des Schiffes die medizinische Versorgung sichergestellt werden.
  • Mehr als 59.700 Einheimische wurden in den Grundlagen der Hygiene geschult.
  • Es wurden mehr als 540 Entwicklungsprojekte in den Bereichen Bau und Landwirtschaft, inklusive Schulen, Kliniken, Waisenhäuser und Brunnen umgesetzt.

 

Besuchte Häfen

 

Die Anastasis besuchte insgesamt 275 Häfen und leistete 66 Einsätze in 23 Ländern: Guatemala, Neuseeland, Fiji, Tonga, Samoa, Mexiko, Jamaika, Dominikanische Republik, Polen, Togo, Ghana, Estland, Elfenbeinküste, Guinea, Sierra Leone, Litauen, Senegal, Lettland, Südafrika, Madagaskar, Benin, Gambia und Liberia.

 

Wissenswertes

Rund 25.000 ehrenamtliche Einsatzkräfte arbeiteten auf der Anastasis. Mehr als 250 Paare fanden sich an Bord und mehrere Hochzeiten wurden auf dem Schiff abgehalten, eine darunter sogar auf See.

Länge159 mBreite20,73 m
Tonnage11.701Baujahr und OrtTrieste (Italie)
HeimathafenMalteKapazität420
Ladekapazität3 cales/3.060 m3 totalMotorenDiesel Electric
Tiefgang7.2mZertifizierungLloyds

Patientengeschichten

Vanya ist ein kleines Mädchen wie alle anderen. Aber nur fast! Ihre verdrehten Beine ziehen alle Blicke auf sich!

Mehr Geschichten

„Ich gratuliere Mercy Ships von ganzem Herzen zu deren Bestrebungen, mit ihrer Entwicklungsarbeit nachhaltige Veränderungen in eine Welt voller Not zu bringen. Mercy Ships hat sich der Vision verpflichtet, mit Hoffnung und Heilung den Kontinent Afrika wieder aufleben zu lassen. [...] Ich bewundere die Vision und Mission von Mercy Ships und lade Sie ein, mit mir zusammen deren ehrenvolle Arbeit zu unterstützen und dazu beizutragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.“

Nelson Mandela (1918–2013)