Warum Schiffe?

50% der Weltbevölkerung lebt in Küstennähe. Deshalb sind unsere schwimmenden Krankenhäuser der beste Weg, Menschen in Not zu erreichen und zu behandeln.

Warum Afrika?

In den afrikanischen Ländern südlich der Sahara kommen auf 10.000 Menschen nur zwei Ärzte, weshalb viele Menschen unnötig leiden und an behandelbaren Krankheiten sterben.

Euer Engagement

Sie können sich engagieren, indem Sie Mercy Ships durch Spenden unterstützen oder sich unserer ehrenamtlichen Crew anschliessen. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um mehr zu erfahren.

So viel mehr als ein Schiff…

… ein Spitalschiff mit medizinischer Ausrüstung, die westlichen Standards entspricht. Mit Pflegepersonal und Chirurgen aus der Schweiz und anderen Ländern, die sofort einsatzbereit sind.

Jede Ankunft in einem neuen Hafen bringt Hoffnung für die Bevölkerung : Viele Operationen, die aufgrund mangelnder Fachkenntnisse, Ausrüstung oder finanzieller Mittel nicht zugänglich waren, sind plötzlich kostenlos verfügbar, selbst für die am stärksten Benachteiligten!

Ein neues Leben

Wir treffen auf Kinder, die in Hinterhöfen versteckt werden, weil sie aus der Gesellschaft ausgeschlossen wurden, auf Erwachsene, die aufgrund ihrer Missbildung zu einem Leben als Ausgestossene verurteilt sind, oder auf Menschen, die wegen mangelnder Behandlung für den Rest ihres Lebens blind bleiben müssen.

Die grösste Belohnung für alle Mitarbeiter von Mercy Ships wird immer das Lachen unserer Patienten und die strahlenden Gesichter der Kinder sein, die auf den Decks unserer Schiffe spielen.

Für unsere Patienten ist die Rückkehr in ein normales Leben ein Wunder, da der Zugang zur medizinischen Versorgung in ihren Heimatländern eng begrenzt ist.

Durch chirurgische Eingriffe bieten wir unseren Patienten wie Ousseynou und Assane, die Sie in diesem Video kennenlernen können, einen Neuanfang.

Mercy Ships in Zahlen

Mercy Ships hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zugang zu chirurgischer Versorgung in Afrika zu verbessern, indem es Spitalschiffe einsetzt und die Arbeit der lokalen Partner-Kliniken unterstützt.

1978
Mercy Ships ist eine internationale humanitäre Organisation, die 1978 in Lausanne gegründet wurde und auf christlichen Werten basiert.

105’000
Bis heute hat Mercy Ships über 105’000 kostenlose Operationen durchgeführt.

450
Rund 450 Freiwillige aus über 60 Ländern bieten ihre Fähigkeiten an Bord der Africa Mercy, dem bisher grössten zivilen Spitalschiff der Welt, an.

800
Im Laufe der Jahre haben mehr als 800 Schweizerinnen und Schweizer als ehrenamtliche Crew-Mitglieder an Bord unserer Spitalschiffe gearbeitet.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über unsere Projekte in Afrika und inspirierende Geschichten von veränderten Leben informiert zu werden!

NEWSLETTER ANMELDEN

Africa Mercy
5 Operationssäle
82 Patientenbetten
450 ehrenamtliche Mitarbeitende

Global Mercy
6 Operationssäle
199 Patientenbetten
641 ehrenamtliche Mitarbeitende

Unser Einsatz