Patientengeschichten

Weltweit haben 5 Milliarden Menschen keinen geeigneten Zugang zu einer chirurgischen Versorgung. Jedes Jahr fehlen 143’000 Eingriffe. Hinter jeder Zahl in der Statistik steht eine Geschichte und ein Gesicht – ein Mensch, der auf Hoffnung und Hilfe wartet.

Mercy Ships existiert, weil wir diesen Menschen helfen wollen. Gemeinsam leben wir auf diesem Planeten und gehören zu einer Rasse, egal in welchem Land wir wohnen, welche Religion oder Hautfarbe wir haben. Jeder Einzelne zählt.

Entdecken Sie einige Geschichten von veränderten Leben!

Mehr
Amina, Jaques, Marie und Elodie

Amina, Jacques, Marie und Elodie

Die Geschichte von Amina und ihren Kindern

2001 operierten die Mitarbeiter auf unserem ersten Spitalschiff die junge Amina am Grauen Star. Doch wer hätte gedacht, dass ihre Kinder ihren grauen Star erben würden….

Geschichte lesen
Mehr
Haingo

Haingo's Geschichte

Haingo's Geschichte

Viviaby kann iht Kind kaum stillen. Haingo hat eine Lippen- und Gaumenspalte und kann nicht richtig saugen. Deshalb hat es ständig Hunger und weint ununterbrochen. Doch eine unglaublichen Begegnung wird Viviaby’s und Haingo’s Leben verändern!

Geschichte lesen
Mehr
Sandrins

Sandrins' Geschichte

Sandrins' Geschichte

Zwei Zwillingsschwestern, zwei identische Lebenswege… bis zu dem Tag, an dem Sandrins aus der Bahn geworfen wird.

Geschichte lesen
Mehr
Vanya

Vanya's Geschichte

Vanya's Geschichte

Vanya ist ein kleines Mädchen wie alle anderen. Aber nur fast! Ihre verdrehten Beine ziehen alle Blicke auf sich!

Geschichte lesen
Mehr
William

William's Geschichte

William's Geschichte

Vor 2 Jahren wurde William wegen Grauem Star blind. Nach einer Operation freute er sich: „Ich sehe meinen Sohn!“

Geschichte lesen
Mehr
Zakael

Zakael's Geschichte

Zakael's Geschichte

Zakael strahlt vor Freude. An Bord der Africa Mercy haben ihn Chirurgen von einem Tumor befreit, der ihm seit 7 Jahren am Hals wuchs.

Geschichte lesen
Mehr
Prinscio

Prinscio's Geschichte

Prinscio's Geschichte

Prinscio walked in a surprising way: he was born with club feet, and walked on the side of his feet. But when his family hears about a hospital ship that is coing to his country, he rejoices: „Soon, I will be able to play soccer!“

Geschichte lesen

Bringen Sie mit uns Hoffnung und Heilung!