Mercy Ships baut das grösste zivile Spitalschiff der Welt! Die Hilfsorganisation wird seine Arbeit in Afrika bald mehr als verdoppeln.

Laut dem Lancet Global Surgery 2030 Report sterben jährlich schätzungsweise 16,9 Millionen Menschen an den Folgen fehlender oder mangelhafter chirurgischer Versorgung. Über 93% der Bevölkerung in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara haben keinen Zugang zu rechtzeitigen und sicheren Operationen.

Von Anfang an orientiert sich Mercy Ships an dem Ziel, Hoffnung druch Heilung zu bringen und damit Menschenleben zum Guten zu verändern. Jedes Schiff hat in unseren Einsatzländern buchstäblich Menschenleben verändert. Aber es gibt noch viel zu tun.

Dieses einzigartige Projekt wird es uns ermöglichen, unsere Einsätze zu verdoppeln: mehr Operationen, mehr Mentoring und Fortbildung für einheimische Gesundheitsfachleute.
Kurz gesagt, mehr veränderte Leben!

Doppelte Wirkungskraft für Afrika

Über Mercy Ships

Mercy Ships verbessert mit Spitalschiffen die medizinische Versorgung in den am wenigsten entwickelten Ländern dieser Welt. Zum umfangreichen und nachhaltigen Hilfsprogramm zählen kostenlose Operationen auf höchstem Niveau, Weiterbildungs- und Fortbildungsprogramme sowie Agrar- und Infrastrukturprojekte. Mercy Ships wurde 1978 in Lausanne gegründet und ist eine internationale Organisation.

 

Möchten Sie mehr über unser neues Schiff erfahren?
Weitere Informationen über die Global Mercy™ finden Sie auf dieser Seite.

Mercy Ships
in Zahlen

Ein zweites Schiff, um noch mehr Leben zu verändern

Wir waren in 55 Ländern im Einsatz.

Ein zweites Schiff, um noch mehr Leben zu verändern

Auf unseren Schiffen arbeiten jährlich im Durchschnitt 2000 ehrenamtlichen Mitarbeiter.

Ein zweites Schiff, um noch mehr Leben zu verändern

Fachkräfte aus 17 unterschiedlichen Berufsbereichen arbeiten an Bord zusammen

Ein zweites Schiff, um noch mehr Leben zu verändern