Unterstützung von Gesundheitssystemen vor Ort

Infrastrukturprojekte

Krankenhäusern in Entwicklungsländern mangelt es oft an der nötigen Ausstattung. Hier haben jahrelange Kriege zerstörte Gebäude hinterlassen; da werden alternde Infrastrukturen dem ansteigenden medizinischen Bedarf nicht mehr gerecht. Mercy Ships arbeitet mit lokalen Behörden und Ärtzte um ärztliche Infrastruktur zu sanieren, und dieserweise das Gesundheitssystem zu verbessern.

Landwirtschaftliche Ausbildung

Menschen brauchen mehr als nur Gesundheitsversorgung, sie brauchen Nahrung und Zugang zu sauberem Trinkwasser und gesundem Essen. Um für diese elementaren Bedürfnisse der Bevölkerung in Afrika Sorge zu tragen, führt Mercy Ships seit 1997 „Food for Life“ Programme durch.

Medizinische Fort- und Weiterbildungen

Mercy Ships bietet Fort- und Weiterbildungen für medizinisches Fachpersonal (Chirurgen, Krankenschwestern, Anästhesisten und Gesundheitspfleger) sowie chirurgische Behandlungen an.