Erfahren Sie mehr über die Arbeit von Mercy Ships

Während wir darauf warten, interessierte Gäste wieder persönlich empfangen zu dürfen, sei es bei einer gemütlichen Tasse Kaffee oder einem Aperitif, bieten wir Ihnen das Format der virtuellen Aperos an. Solange die aktuellen Schutzmassnahmen noch in Kraft sind, laden wir Sie ein, in kleinen Gruppen am Bildschirm «anzustossen» und an einer Mercy Ships Präsentation mit anschliessender Fragerunde teilzunehmen. So werden Sie mehr über unsere Organisation erfahren.

Bezüglich der Freiwilligenarbeit an Bord unserer Schiffe werden weitere Treffen speziell zu diesem Thema organisiert. Sie finden mehr Informationen dazu auf dieser Seite.

Weitere Termine für 2021 werden in Kürze bekannt gegeben.

Anlass Datum Ort

VIRTUELLES Kennenlern- Apero

Dienstag, 22.06.2021 von 18:00 bis 19:00 Uhr VIRTUELL

Jetzt anmelden



    Präsentiert von Mitarbeitern des Schweizer Büros von Mercy Ships

    Martin Humm
    Martin Humm aus Muri b. Bern ist ursprünglich Jurist. Er hat im Herbst 2017 als Hilfskoch in der Kombüse der Africa Mercy gewirkt. Als Fundraiser arbeitet er seit 2015 teilzeitlich für Mercy Ships und ist die Kontaktperson für unsere Grossspender und Partner im Bereich der Stiftungen, Unternehmen und Kirchen. Daneben engagiert er sich in verschiedenen Gremien in Wirtschaft und Gesellschaft
    Andrea Moser
    Seit 2015 hat sie zunächst Erfahrungen an Bord gesammelt (Rezeptionistin, Pflegefachfrau & Hostess), um dann ab 2017 für ein Jahr in den Mercy Ships Büros in Lausanne und Belp als Verantwortliche für die Rekrutierung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden zu arbeiten. Diese Erfahrungen haben sie auf ihre aktuelle Tätigkeit vorbereitet: seit Anfang 2020 ist Andrea Teil des Teams, welches zuständig ist für die Mercy Ships Einsätze in den einzelnen Ländern.