Patientengeschichten

Weltweit haben 5 Milliarden Menschen keinen geeigneten Zugang zu einer chirurgischen Versorgung. Jedes Jahr fehlen 143'000 Eingriffe. Hinter jeder Zahl in der Statistik steht eine Geschichte und ein Gesicht - ein Mensch, der auf Hoffnung und Hilfe wartet.

Mercy Ships existiert, weil wir diesen Menschen helfen wollen. Gemeinsam leben wir auf diesem Planeten und gehören zu einer Rasse, egal in welchem Land wir wohnen, welche Religion oder Hautfarbe wir haben. Jeder Einzelne zählt.

Entdecken Sie einige Geschichten von veränderten Leben!

Mehr
Adamas‘ Geschichte

L'histoire d'Adama

Adama est enceinte pour la cinquième fois. Mais elle réalise que sa vue baisse: à cause d’une cataracte, elle craint de ne jamais pouvoir admirer le visage des jumeaux à naître!

Geschichte lesen
Mehr
Mercys Geschichte

Mercys Geschichte

Mit 25 Jahren hat Mercy bereits viel zu viele Schicksalsschläge für ihr Alter erlebt. Aber innerhalb weniger Tage wird die Africa Mercy ihr tägliches Leben grundlegend verändern und ihr Freude am Leben zurückgeben.

Geschichte lesen
Mehr
Die Geschichte von Salamatou und Mariama

Die Geschichte von Salamatou und Mariama

Über Jahre hinweg hatten Salamatou und Mariama nicht die Ernährung erhalten, die für einen gesunden Knochenaufbau nötig ist. Der Kalziummangel bewirkte, dass die Beine schwach blieben und das Körpergewicht nicht tragen konnten. Sie begannen, sich unter dem Druck nach aussen zu biegen.

Geschichte lesen

Ich möchte an Bord mithelfen!

Ehrenamtliche Mitarbeiter erzählen ihren Einsatz

An Bord des weltweit grössten privat betriebenen Spitalschiffs arbeiten über 400 Freiwillige aus mehr als 40 Ländern. Sie bemühen sich, den Armen in Afrika Hoffnung und Hilfe zu bringen. Mercy Ships könnte schlicht nicht bestehen ohne die über 1200 Freiwilligen, die jedes Jahr ihre Zeit an Bord unseres Spitalschiffes verbringen.

Mehr
Dr Guy Chevalley

Dr Guy Chevalley

Dr. Guy Chevalley, Augenarzt in Yverdon-les-Bains, ist bei Mercy Ships schon fast ein „alter Hase“. Nach neun Einsätzen an Bord der Africa Mercy ist seine Begeisterung für die Möglichkeit, Benachteiligten zu helfen, ungebrochen.

Geschichte lesen
Mehr
Dr. Didier-David

Dr. Didier-David

Dr. med. Didier-David Malis aus Genf war im Dezember 2018 auf der Africa Mercy für seinen ersten Einsatz in unserem Team für Gesichts- und Kieferchirurgie.

Geschichte lesen
Mehr
Sophie

Sophie

Nach verschiedenen Aufgaben bei Mercy Ships ist Sophie Leiterin der Projektvorbereitungen für den Einsatz in Guinea.

Geschichte lesen