Patientengeschichten

Weltweit haben 5 Milliarden Menschen keinen geeigneten Zugang zu einer chirurgischen Versorgung. Jedes Jahr fehlen 143'000 Eingriffe. Hinter jeder Zahl in der Statistik steht eine Geschichte und ein Gesicht - ein Mensch, der auf Hoffnung und Hilfe wartet.

Mercy Ships existiert, weil wir diesen Menschen helfen wollen. Gemeinsam leben wir auf diesem Planeten und gehören zu einer Rasse, egal in welchem Land wir wohnen, welche Religion oder Hautfarbe wir haben. Jeder Einzelne zählt.

Entdecken Sie einige Geschichten von veränderten Leben!

Mehr
Mansares Geschichte

Wer Mansare heute herumlaufen und springen sieht, entdeckt nichts Besonderes an ihm. Beim Umblättern begreift man aber schnell, dass dies fast an ein Wunder grenzt! Zwei gerade Beine! Wer hätte […]

Geschichte lesen
Mehr
Satous Geschichte

Satous Geschichte

Als die kleine Satou drei Jahre alt war, wurden ihre Beine immer schwächer und knickten zur Seite weg. Innerhalb kürzester Zeit machte ihr seltsamer Gang sie zum Gespött der anderen Kinder. So zog sie sich immer mehr zurück und versteckte sich vor den Blicken und Kommentaren der Menschen.

Geschichte lesen
Mehr
Alious Geschichte

Alious Geschichte

Nach einer schwere Verbrennung konnte Aliou zwei Jahre lang seinen rechten Arm nicht völlig durchdrücken und musste sich mit dem gesunden Arm behelfen, um all das zu tun, was ein Kind in seinem Alter gern tut.

Geschichte lesen

Ich möchte an Bord mithelfen!

Ehrenamtliche Mitarbeiter erzählen ihren Einsatz

An Bord des weltweit grössten privat betriebenen Spitalschiffs arbeiten über 400 Freiwillige aus mehr als 40 Ländern. Sie bemühen sich, den Armen in Afrika Hoffnung und Hilfe zu bringen. Mercy Ships könnte schlicht nicht bestehen ohne die über 1200 Freiwilligen, die jedes Jahr ihre Zeit an Bord unseres Spitalschiffes verbringen.

Mehr
Marina

Marina

Marina Schmid, seit 2016 ehrenamtlich an Bord der Africa Mercy, blieb nicht verschont von den Auswirkungen der Pandemie. Im März 2020 musste sie innerhalb von 3 Tagen das Schiff verlassen, […]

Geschichte lesen
Mehr
Larissa

Larissa

Nach einer ersten Erfahrung an Bord der Africa Mercy im Jahr 2018 will Larissa unbedingt ein weiteres Mal auf dem Spitalschiff dienen. Im September 2020 bietet sich die Gelegenheit, Larissa freut sich darauf… auch wenn die Rahmenbedingungen wegen Covid-19 ganz anders sind.

Geschichte lesen
Mehr
Dr Odry

Dr Odry

In Benin, dem Land von Dr. Odry Agbessi, konnte kein Chirurg einer Frau helfen, die verbrannt wurde. Aber die junge Odry wollte die Lage ändern!

Geschichte lesen